1. Wiener Protestwanderweg

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,63 von 5 Punkten,
basierend auf 8 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

Der Wiener Protestwanderweg macht für Jugendliche erfahrbar, was in der Vergangenheit an Rechten für uns alle erstritten wurde, wie Menschen sich organisiert und viel erreicht haben – und wie diese Kämpfe und Errungenschaften das Wiener Stadtbild bis heute prägen.

Infos zum Linktipp

  • Unterrichtsthemen: Wien-Geschichte
  • Schulstufe: ab der 5.
  • Typ: Lernpfad, Interaktive Übung
  • Bereich aus dem Digitalen Kompetenzmodell:
    Punkt 1.4. Entwicklungen und berufliche Perspektiven
    Punkt 3.1. Dokumentation, Publikation und Präsentation
    Punkt 4.1. Darstellung von Informationen

An Orten, die mit solchen Protesten in Verbindung stehen, vorzugweise an Orten, die es ohne Protestbewegung (u.a Stationen der Frauenbewegung) so nicht geben würde, sind sogenannte “mobile tags” oder “QR-Codes” angebracht. Das sind zweidimensionale Strichcodes, die mit einem Smartphone eingelesen werden können und so eine Verbindung zum Internet herstellen.
Auf diese Weise können für den Ort relevante Informationen (Texte, Bilder, Tondokumente und Videos) direkt an Ort und Stelle abgerufen werden.
Diese Informationen können die Form von Schrift, statischem Bild, gesprochener Sprache oder Video haben.
Die Codes erscheinen zusammen mit einer kurzen Erklärung auf Tafeln, die – ähnlich wie die, die auf architektonisch bedeutsame Gebäude hinweisen – an Gebäuden oder selbständig auf Stehern angebracht werden. Die Tafeln sollen permanent sein und so die Bedeutung von Protest, Selbstorganisation und Widerstand im öffentlichen Raum sichtbar machen.

Link zum Angebot

Idee zum Unterrichtseinsatz

Der Wiener Protestwanderweg kann alleine oder in der Gruppe erwandert werden. Er wird durch entsprechende Materialien für die Vor- und Nachbereitung im Unterricht ergänzt. Eine Begleitbroschüre ist als PDF-Download auf der Website zu finden.

Fazit

Das Projekt schafft eine Verbindung zwischen historischer und politischer Bildung und ist nicht nur für Fächer wie Geschichte und Politische Bildung geeignet, sondern auch für Lehrausgänge in allen Fächern, welche die Urteils- und Analysefähigkeit und die politische Mündigkeit der SchülerInnen fördern wollen.

Gute Wanderung wünscht Ihr ePilot Philipp Leeb Philipp Leeb.

Eine Antwort hinterlassen

*