BSP: Fairplay – Straßenfußball für Toleranz

Die Vermittlung von Fair-Play im Schulsport hat große Bedeutung im Rahmen der Gewaltprävention. Integration, Gewaltfreiheit, Gleichberechtigung, sowie Spass am Spiel und Lebensfreude bilden die Grundpfeiler des in Kolumbien entwickelten Konzepts „Straßenfußball für Toleranz“. Wer sich näher über das Projekt informieren möchte, kann sich den Reader (kick.pdf) des Instituts für Friedenspädagogik in Tübingen durchlesen. Er enthält – neben Hintergrundinformationen – sehr gut aufbereitete didaktische Materialien zum Thema „Fairplay“ und geht auch auf den Umgang mit Konflikten ein. Alternativ dazu das einseitige Regelwerk inklusive Beispiele für Fair-Play-Agreements.

“Eine wunderschöne Möglichkeit, jungen Menschen über den Sport Lern- und Erfahrungsräume für ein soziales und integratives Miteinander zu eröffnen!” 

Link(s) zum Angebot

Straßenfußball für Toleranz auf www.friedenspaedagogik.de
Regelwerk auf www.brot-fuer-die-welt.de

Ein Tipp von Ihrem ePilot Marianne Ullmann.

Eine Antwort hinterlassen

*