Zehn goldene Regeln für die Computerarbeit im Deutschunterricht

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars Jetzt bewerten!
Loading...Loading...

d_computerarbeitDie Ankündigung der/des Lehrenden, im Deutschunterricht das gewohnte Klassenzimmer zu verlassen und den Computerraum aufzusuchen, löst bei den meisten Schülerinnen und Schülern große Vorfreude aus- die aber nicht im Chaos enden sollte. Regeln und Rituale sorgen für produktives, störungsfreies Arbeiten.  

Infos zum Linktipp

Linktipp Zehn goldene Regeln für die Computerarbeit 
Unterrichtsthema Computerarbeit im Deutschunterricht
Schulstufe 6. bis 10.
Typ  Arbeitsblatt, Didaktisch-methodischer Hinweis, Hintergrundinfo, Sachinformation
Fachliche Kompetenzbereiche  Berücksichtigen einer veränderter Arbeitssituation/ Schreibsituation
Digi.Komp
  • 3.3. Suche, Auswahl und Organisation von Information
  • 3.4. Kommunikation und Kooperation

Dieser Link bietet Leitlinien an, die beim Unterrichten mit neuen Medien die zielführende Arbeit erleichtern…

 

Idee zum Unterrichtseinsatz

Bereits in den Unterrichtseinheiten VOR dem Aufsuchen der neuen Arbeitsumgebung könnte mit Hilfe der ausgedruckten und kopierten Version des „Regelüberblicks“ ein längeres Gespräch über das geplante Vorhaben durchgeführt werden. Die Anfertigung eines Klassenplakates zur dauernden Veranschaulichung der „goldenen Regeln“ wäre durchaus empfehlenswert.

 

Fazit

Computerunterricht kann zur Herausforderung werden, wenn die Begeisterung der Kinder allzu hohe Wellen schlägt. Die Planung, unter Einbeziehung der vorgegebenen zehn Punkte, kann zu einem guten Unterrichtseinstieg beitragen.

 


“Wie heißt es doch: Gut geplant ist halb gewonnen…?”

Viel Erfolg wünscht Ihnen
Ihre ePilotin Juta Tanzer

Tags: , , ,

Eine Antwort hinterlassen

*