Planes and Solids

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars Jetzt bewerten!
Loading...Loading...

gz_planes_solidsEin wesentlicher Inhalt des Geometrieunterrichts ist das schrittweise Kennenlernen der geometrischen Formen und ihrer Eigenschaften. Damit wird bereits in der Volksschule begonnen, in spielerischer Weise sogar noch früher. Das Spektrum der in Geometrischem Zeichnen verwendeten Objekte erstreckt sich von einfachen zweidimensionalen Figuren wie Quadraten bis hin zu dreidimensionalen Körpern wie Kugel, Kegel, Zylinder.

 

Infos zum Linktipp

Linktipp www.mathsisfun.com
Unterrichtsthema Zusammenfassung der geometrischen Körper unter Verwendung englischer Fachbegriffe
Schulstufe 7.-9.
Sprachniveau Grundkenntnisse der englischen Sprache sollten vorausgesetzt werden. Da die Erklärungen meist in steckbriefähnlicher Form erfolgen, sind sie bei Kenntnis der Fachvokabel meist leicht verständlich.
Typ Lernmaterial, Sachinformation
Digi.Komp 3.1. Dokumentation, Publikation und Präsentation
3.2. Berechnung und Visualisierung
3.3. Suche, Auswahl und Organisation von Information

Die in englischer Sprache verfasste Website bietet einen umfassenden Überblick über zweidimensionale und dreidimensionale geometrische Formen. Es werden nicht nur die geometrischen Eigenschaften beschrieben, sondern auch die Formeln für Flächeninhalt, Volumen etc. Für Geometrisches Zeichnen ist besonders der Teil „Solid Geometry“,bei dem es also um Körper geht, interessant.

Anregend ist jeweils der interaktive Teil, bei dem das Objekt mit verschiedenen Oberflächen dargestellt, gedreht und explosionsähnlich aufgelöst werden kann. Ein Netz, Bilder von realen Objekten mit der entsprechenden Form, sowie ein Quiz zu jedem Körper runden das Angebot ab. Beim Quiz werden allerdings rechnerische Aufgaben in Zusammenhang mit den entsprechenden Formeln verlangt.

Zum Weiterlesen: Im Tipp vom 7. 3. 2014 wurde ein Link zum Thema „Geometrische Grundkörper“ empfohlen.

Idee zum Unterrichtseinsatz

Die Seite kann zum Erweitern und Ergänzen des „Formenschatzes“ eingesetzt werden, etwa um die Platonischen Körper kennenzulernen.

Das Anlegen eines „Wörterbuchs“ mit den Übersetzungen der wichtigsten Fachbegriffe und kleinen Skizzen dazu ist sicher vorteilhaft und könnte gruppenweise durchgeführt werden.

Die Seite kann auch zum Herstellen eines Überblicks und zur Wiederholung verwendet werden. Da die Formeln und viele rechnerische Aufgaben in Quizform angeboten werden, können die geometrischen und die arithmetischen Aspekte miteinander verknüpft werden.

 

Fazit

Die Seite kann als englischsprachiges Glossar aufgefasst werden. Neben den oben beschriebenen punktuellen Einsatzmöglichkeiten im Unterricht könnte sie auch immer wieder zum Nachsehen, Wiederholen und Üben Verwendung finden.

 


“Das Verständnis für mathematische bzw. geometrische Fachtexte ist eine grundlegende Kompetenz, deren Schulung nicht oft genug erfolgen kann. Die Erweiterung dieses Verständnisses über die deutsche Sprache hinaus halte ich für eine wertvolle Ergänzung des Geometrieunterrichts. Die Website ist eine empfehlenswerte Möglichkeit dazu.”

In Anlehnung an den Titel „Math is fun“ der Website wünsche ich Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern viel Freude bei der Arbeit in Geometrischem Zeichnen

Ihr e-Pilot für Geometrisches Zeichnen
Manfred Blümel

Tags: ,

Eine Antwort hinterlassen

*