Meine Hände gegen Gewalt

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars Jetzt bewerten!
Loading...Loading...

ePlilot_Gender_haendeDas Internet ist auch ein Raum für gesellschaftspolitische Kampagnen und kann für gute Zweck genutzt werden. In sozialen Netzwerken wird oft auch Gewalt gegen Frauen thematisiert. Hier ein Unterrichtsbeispiel dazu.

 

Infos zum Linktipp

Linktipp Meine Hände gegen Gewalt
Unterrichtsthema Social campaign
Schulstufe ab 7.
Typ interaktive Übung, Unterrichtsidee
Digi.Komp 1.1. Bedeutung der IT in der Gesellschaft
1.4. Entwicklungen und berufliche Perspektiven2.2.Gestaltung und Nutzung persönlicher IS3.1. Dokumentation, Publikation und Präsentation

Die White Ribbon Kampagne ist die international größte Bewegung von Männern, die sich für die Beendigung der Männergewalt in Beziehungen einsetzt.

Im Rahmen von “16 Tage gegen Gewalt an Frauen” startete White Ribbon die Plakatkampagne “Meine Hände gegen Gewalt”.

16 Tage gegen Gewalt an Frauen ist eine internationale Kampagne, die jedes Jahr von 25. November bis 10. Dezember stattfindet. Auf der ganzen Welt nützen Fraueninitiativen den Zeitraum vom Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen (25. November) bis zum Internationalen Tag der Menschenrechte (10. Dezember), um auf das Recht auf ein gewaltfreies Leben aufmerksam zu machen. Österreich nimmt seit 1992 an der Kampagne teil.

 

Idee zum Unterrichtseinsatz

Zeigen Sie Ihren Schüler_innen die Plakate der White Ribbon-Kampagne und erzählen Sie Ihnen den Hintergrund von “16 Tage gegen Gewalt an Frauen“.

Danach diskutieren Sie mit ihnen über Gewalt an Frauen anhand folgender Leitfragen:

  • Warum glaubt ihr, passiert Gewalt gegen Frauen?
  • Glaubt ihr, dass es Gesetze in Österreich dagegen gibt?
  • Was kann gegen Gewalt an Frauen getan werden?

Lassen Sie nun Ihre Schüler_innen im Netz zu den gesetzlichen Grundlagen gegen Gewalt an Frauen recherchieren.

In der Kleingruppe sollen die Schüler_innen ihre eigene Plakatkampagne gegen Gewalt an Frauen entwickeln und ausarbeiten.

Präsentieren Sie die Arbeiten der Schüler_innen im Schulhaus.

 

Wenn Sie mehr Hintergrundinformationen brauchen, besuchen Sie die Website GewaltFREI Leben. Sie leisten einen wichtigen Beitrag in dieser sensiblen Arbeit.

End violence against women!
Ihr ePilot Philipp Leeb.

 

Tags: ,

Eine Antwort hinterlassen

*