Die Erd“kugel“

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars Jetzt bewerten!
Loading...Loading...

ePlilot_GZ_erdkugelDas aus dem Altgriechischen stammende Wort „Geometrie“ heißt soviel wie „Erdmaß“, „Landmessung“. Die Ursprünge der Geometrie liegen nämlich in der Erdvermessung. Beim Behandeln des Themas Kugel sollte die Erd“kugel“ deshalb unbedingt als Beispiel herangezogen werden.

 

Infos zum Linktipp

Linktipp Die Erdkugel (YouTube)
Unterrichtsthema Die Erde und ihre Darstellung
Schulstufe 7.-12.
Sprachniveau Der Kommentar setzt gehobenes Sprachniveau voraus. So wird beispielsweise statt „Kugel“ das Wort „Sphäre“ verwendet.
Typ Animation, Veranschaulichung, Video
Digi.Komp  3.1. Dokumentation, Publikation und Präsentation3.2. Berechnung und Visualisierung

Das Video stammt aus einer Serie zum Thema Dimensionen und beleuchtet einleitend kurz die gemeinsamen historischen Wurzeln von Geographie und Geometrie. Anschließend wird in hervorragenden Animationen die Einteilung der Erdoberfläche mit Hilfe der Längen- und Breitenkreise gezeigt. Im zweiten Teil geht es um verschiedene Methoden, die Erdoberfläche auf eine Ebene zu projizieren.

 

Idee zum Unterrichtseinsatz

In Geometrischem Zeichnen geht es grundsätzlich um die Eigenschaften geometrischer Objekte und die verschiedenen Möglichkeiten, diese darzustellen. Die Kugel besitzt als einziges der Objekte kein Netz. Das heißt, ihre Oberfläche kann nicht ohne Verzerrungen in eine Ebene gebracht werden.

Das Video kann zur Veranschaulichung des geographischen Koordinatensystems auf der Erdoberfläche dienen. Die Erdkugel und bestimmte, durch ihre geographische Länge und Breite festgelegte Orte könnten dann in Grund- und Aufriss dargestellt werden. Natürlich bietet sich hier eine Zusammenarbeit mit dem Fach GWK an.

Der zweite Teil des Videos über Kartenprojektionen kann entweder weggelassen werden oder interessierten Schülerinnen und Schülern als „Ausblick“ auf schwierigere geometrische Themen gezeigt werden.

 

Fazit

Die Rolle der Geometrie als Verbindungsglied zwischen verschiedensten Fächern und Disziplinen wird hier einmal mehr deutlich. Dies sollte sich auch im Unterricht wiederspiegeln. Anwendungsaufgaben oder fächerübergreifende Fragestellungen bereichern die Arbeit und veranschaulichen die vielfältige Bedeutung der Geometrie.

 

Das Gradnetz am Globus lässt sich selbstverständlich auch gut am Modell zeigen. Die Kugelschnitte und speziell die Winkel, welche die geographische Länge bzw. Breite festlegen, werden in dem Video aber außerordentlich anschaulich und eindrücklich gezeigt. Die Winkel sind nämlich an einem Globus nicht gut erkennbar, besonders jene, die die geographische Breite angeben.

Auch das „Abrollen“ der Erdoberfläche auf einer Ebene ist beeindruckend animiert. Das genaue geometrische Verständnis des Zusammenhangs zwischen Erdkugel und ihrer Projektion kann in Geometrischem Zeichnen weder vorausgesetzt noch erarbeitet werden. Ein „naiver“ Zugang des Betrachtens und „Auf-sich-Wirken-Lassens“ ist jedoch auch in dieser Altersstufe sehr wohl möglich.

 

Viel Staunen beim Ansehen des Videos wünscht Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern

Ihr e-Pilot für Geometrisches Zeichnen

Manfred Blümel

Tags: , ,

Eine Antwort hinterlassen

*