Drahtskulpturen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars Jetzt bewerten!
Loading...Loading...

ePilot_TEW_drahtWer kennt nicht Alexander Calders weltberühmte Mobile und seine Drahtkonstruktionen, die Inspiration für zahlreiche andere Künstler und Künstlerinnen sind?

 

Infos zum ePilot-Tipp

Linktipp
  • Wire Sculpture Tools & Techniques
  • Elizabeth Berrien
  • Unterrichtsthemen
  • Alexander Calder, ein amerikanischer Künstler, der immer ein Stück Draht bei sich trug
  • Draht – Materialienvielfalt und Werkzeuge, von der Ebene zum Raum
  • Die unglaublichsten Drahtskulpturen der Welt
  • Elizabeth Berrien, the wirelady, eine international anerkannte Künstlerin
  • Schulstufe ab der 6.
    Typ Didaktisch-methodischer Hinweis, Leitfaden/ Hintergrundinfo, Sachinformation, Veranschaulichung, Homepage

    Auf der Seite Wire 2 Craft erhält man eine umfassende Darstellung sämtlicher Materialien und Werkzeuge, die für die Anfertigung skulpturaler Drahtobjekte notwendig sind. Die zahlreichen Fotos zeigen links die Werkzeuge, rechts die Handhabung dieser.
    Elizabeth Berrien, internationale Künstlerin für Skulpturen aus Draht, schildert in ihrem Tutorial (http://www.wirelady.com/berrienwireteachpage.html) sehr präzise, worauf man bei der Arbeit mit Draht achten muss, wie man Lernende mit Materialien und Werkzeugen vertraut macht, wie man sie herausfordert und ihre Kreativität fördert.

     

    Idee zum Unterrichtseinsatz

    Das Thema bietet mehrere Zugänge:
    Man kann mit einem Porträt von Alexander Calder, dem US-amerikanischen Bildhauer der Moderne beginnen, den seine Drahtkonstruktionen weltberühmt machten. Hilfreich ist dabei diese Seite, die viele Vorschläge für die Bearbeitung des Themas anführt.
    Googelt man den Begriff „wire sculptures“, kann man bei den Bildern in die Welt wunderschöner Drahtgebilde eintauchen, die faszinierend und inspirierend sind.

    Anregende Ideen für die Klasse findet man auch unter folgender Adresse: wire sculptures for kids (in Google Bilder)

    Im Sinne von Elizabeth Berrien kann man die Unterrichtseinheit mit der „Three wire exercise“ beginnen, indem man den Lernenden drei Drahtstücke in die Hand drückt und sie dann zum Experimentieren mit diesen ermuntert.

     

    Fazit

    Unendlich viele Beispiele für Aufgaben findet man bei Google Bilder.

     


    Kaum ein Thema eröffnet einem so zahlreiche Seiten im Internet:

  • www.twisteezwire.com
  • jaseyscrazydaisy.com

  • Ihre e-pilotin Silvia Wiesinger Silvia Wiesinger

     

    Tags: , , ,

    Eine Antwort hinterlassen

    *