Automata and Mechanical Toys

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars Jetzt bewerten!
Loading...Loading...

ePilot_TEW_zahnradNocken, Zahnräder, Ratschen und Kurbeln sind für das Funktionieren der kleinen Maschinen verantwortlich, die in den diversen Links gezeigt werden.

 

Infos zum ePilot-Tipp

Linktipp
  • Automata
  • A MECHANICAL TOY
  • Zum Weiterlesen
  • Papier Maschinen
  • SchülerInnenarbeiten auf Youtube:
  • Unterrichtsthemen
  • Mechanisches Spielzeug – Bewegungsabläufe darstellen
  • Bewegungen weiter leiten
  • Jean Tinguely, seine beweglichen Maschinen und Skulpturen
  • Schulstufe 7./8.
    Typ Animation, Linkliste, Lernmaterial, Projekt/Projektidee, Video

    Die Seite bietet nicht nur einen geschichtlichen Abriss zur Entwicklung der Maschinen (brief history of Automata), sondern erklärt die einzelnen Elemente (unter Mechanics) anhand praktischer Beispiele und untermauert sie mit kleinen Skizzen und Fotos von ebendiesen Modellen. Hinter dem Button „Tools and Construction Techniques“ findet man eine Einführung in die Handhabung diverser Sägen sowie Informationen zu deren Aufbau und Eignung. Fünf Schablonen können gratis downgeloadet werden (Free Templates). Sieben Modelle stehen in der Galerie zur Ansicht bereit, beim Anklicken werden sie aktiv und zeigen die Bewegung. Zudem führt die Homepage weitere Seiten (Links) im Netz an, die dieses Thema bearbeiten.
    Die Bücher von Robert Addams können für ca. 10€ als pdf-Datei erstanden werden.
    Besonders hilfreich ist diese Seite.
    Hier erhält man sämtliche Informationen zu diesem Thema. Alle Maschinenteile werden anhand von Animationen erklärt und dargestellt, allerdings benötigt man gute Englischkenntnisse, um die Fachbegriffe zu verstehen.

     

    Idee zum Unterrichtseinsatz

    Ausgehend von einem oder mehreren Lehrermodell/en kann die Thematik präsentiert werden. Dabei sollen die SchülerInnen (kleine Gruppen) die Bewegungsabläufe diskutieren (Ko-konstruktives Prinzip), skizzieren und referieren.
    Anschließend baut jeder/jede sein/ihr eigenes Modell, ähnlich den Arbeiten im Youtube-Video.

     

    Fazit

    Umfangreiche Darstellung des Themas, allerdings in englischer Sprache. Das Fachvokabular ist nicht all zu schwierig.
    Sehr brauchbare Linkliste auf der Homepage, u.a. www.flying-pig.co.uk (viele zusätzliche Ideen und Modelle zum Kaufen)

     


    „Einige Modelle können auch mit Pappe hergestellt werden, was die Materialkosten drastisch reduziert; wer Abfallholz besitzt, kann auch darauf zurückgreifen, da die Modelle allesamt nicht sehr groß sind.“

    Ihre ePilotin Silvia Wiesinger Silvia Wiesinger

     

    Tags: , , , ,

    Eine Antwort hinterlassen

    *