Filme on Demand – Filme auf Knopfdruck

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten,
basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

ePilot_TEW„Media on Demand“ lautet der trendige Slogan von Edugroup, die nahezu 1000 Filme (www.edugroup.at/medien) online für den Unterricht in OÖ bereitstellt; viele davon eignen sich u.a. für den Einsatz im Werkunterricht.

 

Infos zum Linktipp

  • Unterrichtsthemen:
    viele
  • Schulstufe:
    ab der 3.
  • Typ:
    Video

Damit die Filme während des Unterrichts gezeigt werden können, benötigt man einen Zugang zum Portal (nur in OÖ möglich!). Detailinformationen dazu findet man hier.
Die Videothek kann entweder nach Sachgebieten, Schularten oder Themen durchstöbert werden. Durch Setzen eines Häkchens werden die Online-Filme herausgefiltert. Zum Abspielen ist der Flash-Player notwendig.

Hier liste ich die interessantesten Videos auf:
Elektrizität und Magnetismus
Strom, Spannung, Widerstand
André-Marie Ampére und der Elektromagnetismus
Energie
Was ist was: Schiffe
Willi will´s wissen: Wo läuft das Schiff vom Stapel?
Was ist was: Autos
Was ist was: Fliegerei
In der Zeitungsdruckerei
Warum ist Arbeit so wichtig?
Produktion
Sandpapier, Solarofen, Schließfach, Schnürsenkel, Schultafel
Willi will´s wissen: Wie kommt das Foto in den Apparat?
Willi will´s wissen: So kommt der Strom in die Steckdose!
So wird Papier gemacht
Nachhaltig Bauen: Decken und Dächer
Nachhaltig Bauen: Gebäudeaufbau
Fortbewegung im Wasser
Einfache Maschinen – Hebel, Flaschenzug & Co.
Grundlagen des Klebens
Kommunikation: Radio, Telefon, Fernsehen
Kommunikation gestern und heute
Vollholzprodukte und Holzwerkstoffe
Träume – von Hand gemacht
Fahrwerk
Hybridantrieb: Technik der Zukunft
Motorkupplung
Antriebsstrang
Animationen zum Thema “Verbrennungsmotoren”
Grundlagen der Elektrotechnik
Grundlagen Metall: “CNC-Drehen”
Fortbewegung in der Luft
……

 

Link zum Angebot

Education Group – Filme

 

Idee zum Unterrichtseinsatz

Videos unterstützen das Lernen mit allen Sinnen; sie eignen sich sowohl zum Erarbeiten des Unterrichtsstoffes als auch zum Festigen des Dargebotenen.
Die Filme können in Sequenzen zerlegt werden, schwierige Inhalte und komplizierter Wortschatz sollten im Vorfeld erklärt und besprochen werden. Zurückspulen und Pausieren sind wesentliche Elemente während der Vorführung, um etwaige Zwischenfragen aufgreifen zu können.

 

Fazit

Filme sind trotz TV- und Internetnutzung ein unverzichtbares Medium für den modernen und anspruchsvollen Unterricht.

 


„Selbst die Videos der „Was ist was“ Serie sind für die SEK1 geeignet; ich möchte sie in meinem Unterricht nicht mehr missen.“

Filmische Grüße von ihrer
e-pilotin Silvia Wiesinger Silvia Wiesinger

 

Tags:

Eine Antwort hinterlassen

*