Impossibile

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars Jetzt bewerten!
Loading...Loading...

Unmögliche Figuren verblüffen selbst Fachleute immer wieder. Auch bei Kindern werden Aufmerksamkeit und Interesse durch solche Bilder in hohem Maße angeregt.

 

Infos zum Linktipp

  • Unterrichtsthemen: Impossibile zeichnen und analysieren
  • Schulstufe: ab der 6.
  • Typ: Animation, Lernmaterial, Sachinformation
  • Sprachniveau: Der Großteil der englischsprachigen Texte ist so verfasst, dass er für Schüler und Schülerinnen der 7. oder 8. Schulstufe verständlich sein sollte.
  • Bereich aus dem Digitalen Kompetenzmodell:
    Punkt 3.1. Dokumentation, Publikation und Präsentation
    Punkt 3.3. Suche, Auswahl und Organisation von Information
    Punkt 4.1. Darstellung von Informationen

Die in englischer Sprache verfasste website bietet eine Fülle von Materialien. Als Impuls eignet sich vielleicht eine der Animationen. In der „Figure library“ ist eine riesige Anzahl an Impossibiles zu finden. Artikel zum Thema, Lebensläufe von Künstlern, die mit unmöglichen Figuren experimentiert haben, sowie ein kleines Programm, mit dem sich eigene Werke kreieren lassen, runden das Angebot ab.

Link zum Angebot

Im Tipp vom 1. März 2013 wurde ein Video mit einer beeindruckenden Illusion vorgestellt, die auf demselben Prinzip wie die meisten der unmöglichen Figuren beruht.

Idee zum Unterrichtseinsatz

Die in der „Figure library“ enthaltenen Figuren könnten analysiert werden. („Wo steckt der Fehler?“) Anschließend könnten die Kinder ein individuell ausgewähltes Impossibile auf ein Isometriegitter zeichnen. Dabei würde ich freihändig skizzieren lassen. Ausgehend von den kennengelernten Beispielen könnten anschließend eigene Impossibile entworfen werden.

Fazit

Das Betrachten, Untersuchen und Zeichnen von unmöglichen Figuren bietet einen großen Reiz. Das umfangreiche Material auf der website eignet sich als Fundgrube für eine „Entdeckungsreise“ in die Welt dieser zauberhaften Figuren bzw. Objekte.


„ch habe das Thema „Impossibile“ auch schon mit Schülerinnen und Schülern der 12. Schulstufe aufgegriffen und auch in dieser Altersgruppe war es motivierend und spannend. Die Vielfalt der Figuren ermöglicht auf einfache Weise eine altersadäquate und individuell differenzierte Behandlung des Themas.“

 

 

Viel Spannung und Entdeckungsfreude bei Ihrer Reise durch die „Welt der Impossibiles“ wünscht Ihnen Ihr e-Pilot für Geometrisches Zeichnen
Manfred Blümel

 

Tags: , ,

Eine Antwort hinterlassen

*